Sie sind hier

Gemeinde Seedorf

Zahlen & Fakten

Einwohnerzahl: 2'978
Gemeindefläche: 2’084 ha
Tiefster Punkt: 469 m ü.M.
Höchster Punkt: 823 m ü.M.
Steueranlage: 1,74
Nächste Gemeindeversammlung: 4. Juni / 10. Dezember

Karte anzeigen »


Schalteröffnungszeiten

Montag/Dienstag
08.00–11.30  14.00–17.00

Mittwoch
08.00–11.30  14.00–17.30

Donnerstag/Freitag    
08.00–11.30  14.00–17.00


Portrait

Die Gegend um Seedorf war früh besiedelt und unterstand ab dem 12. Jahrhundert dem Kloster Frienisberg. Gegen Mitte des Jahrtausends musste Frienisberg zuerst die Gerichtshoheit und später den Boden an Bern abtreten. Die heutige Gemeinde Seedorf entstand im Jahr 1969, als die Dörfer Seedorf, Aspi, Baggwil, Dampfwil, Frienisberg, Frieswil, Lobsigen, Ruchwil und Wiler einschliesslich der Weiler Baggwilgraben, Elemoos, Gisleren, Grissenberg, Hasligraben, Holtern, Holzschuepisse, Niggidei, Rossgarten, Rotholz und Vogelsang im Zuge einer Gemeindezentralisierung auf ihre Autonomie verzichteten.

Abseits der wichtigen Bahn- und Privatverkehrsachsen blieb Seedorf bis tief ins 20. Jahrhundert eine Landwirtschaftsgemeinde. Noch heute gibt es auf dem Gemeindegebiet rund 70 Bauernbetriebe.

Verwaltungskreis: Seeland


Haben Sie auf Ihrer Gemeindeseite fehlerhafte Daten entdeckt oder möchten Sie weitere Daten anbringen? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Fotos aus der Gemeinde


zurück

Regionale Nachrichten