Sie sind hier

Gemeinde Schüpfen

Zahlen & Fakten

Einwohnerzahl: 3'717
Gemeindefläche: 1’983 ha
Höhe: 520 m ü.M.
Steueranlage: 1.64
Nächste Gemeindeversammlung: 4. Juni /3. Dezember

Karte anzeigen »


Schalteröffnungszeiten

Montag
08.00–11.30  14.00–18.00

Dienstag
08.00–11.30  14.00–16.30

Mittwoch
geschlossen (Telefon bedient von 08.00–11.30)

Donnerstag
08.00–11.30  14.00–16.30

Freitag    
08.00–15.00


Portrait

Schüpfen ist eine der ältesten Gemeinden des Seelandes. Das Dorf Schwanden, das neben Allenwil, Bundkofen, Bühlhof, Bütschwil, Gsteig, Hard, Saurenhorn, Schüpberg, Winterswil und Ziegelried zur Gemeinde zählt, taucht bereits in Urkunden aus dem 11. Jahrhundert auf. Ein Burgerrechtsvertrag zwischen Büren und Bern legte im 14. Jahrhundert Schwanden als Tagungsort im Falle von Streitigkeiten fest.

Durch die Bahnlinie zwischen Bern und Biel bestens erschlossen, entwickelte sich Schüpfen in den letzten Jahrzehnten zur Wohngemeinde; trotz der nach wie vor wichtigen Land- und Forstwirtschaft und einem regen Gewerbe pendeln die meisten Schüpfenerinnen und Schüpfener zur Arbeit nach Bern, Lyss und Biel. Schüpfen stellte zwischen den Jahren 1854 und 1940 drei Bundesräte (Jakob Stämpfli, Karl Schenk und Rudolf Minger).

Verwaltungskreis: Seeland


Haben Sie auf Ihrer Gemeindeseite fehlerhafte Daten entdeckt oder möchten Sie weitere Daten anbringen? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Fotos aus der Gemeinde

  • Nicht alle Zügen halten in Schüpfen.


zurück

Regionale Nachrichten