Sie sind hier

Gemeinde Nods

Zahlen & Fakten

Einwohnerzahl: 749
Gemeindefläche: 2’670 ha
Höhe: 885 m ü.M.
Steueranlage: 1,64
Nächste Gemeindeversammlung:

Karte anzeigen »


Schalteröffnungszeiten

Montag
geschlossen  16.00–18.00

Mittwoch/Donnerstag
09.30–11.30  geschlossen


Gemeindepräsident


Emile Gauchat
SVP
 


Portrait

Während der römischen Herrschaft führte eine Kommunikationsstrasse von Neuenburg über das Plateau de Diesse nach Solothurn. Nods wurde wohl im 11. Jahrhundert gegründet, einige Jahrzehnte bevor der Tessenberg dem Bistum Basel einverleibt wurde. Urkundlich erstmals erwähnt wird Nods jedoch erst im Jahr 1228. Während der Reformationszeit blieb Nods beim katholischen Glauben.

Als der Gemeinde um das Jahr 1550 von der Stadt Bern die Reformation aufgezwungen wurde, wanderten einige Familien in die katholisch gebliebenen Gemeinden Le Landeron oder Cressier aus. Das Gemeindegebiet umfasst auch den Gipfel des Chasserals, den höchsten Punkt der Schweiz nördlich der Alpen. Am Fusse des Berges liegt der Weiler Les Combes, der zusammen mit dem Weiler La Praye zu Nods gehört.

Verwaltungskreis: Berner Jura
 


Haben Sie auf Ihrer Gemeindeseite fehlerhafte Daten entdeckt oder möchten Sie weitere Daten anbringen? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Fotos aus der Gemeinde


zurück

Regionale Nachrichten