Sie sind hier

Gemeinde Kerzers

Zahlen & Fakten

Einwohnerzahl: 4'875
Gemeindefläche: 1’223 ha
Tiefster Punkt: 433 m ü.M.
Höchster Punkt: 542 m ü.M.
Steueranlage: 85 % (Kanton Freiburg)
Nächste Gemeindeversammlung: 8. Mai / 1. Dezember

Karte anzeigen »


Schalteröffnungszeiten

Täglich
08:00–11:30  14:00–17:00

Mittwoch jeweils bis 18:00


Gemeindepräsidentin

«Kerzers liegt im Freiburger Seebezirk, direkt an der Grenze zum Kanton Bern. Die Gemeinde ist mit Öffentlichem- sowie für den Individualverkehr optimal erschlossen, bietet Familien alle Schulstufen, Tagesstrukturen, viele Einkaufsmöglichkeiten und ein reges Vereinsleben an. Kerzers ist bekannt als Standort des Papilioramas und als Start des Gemüse-Pfades.»


Susanne Schwander-Gerber
susanne.schwander@kerzers.ch
 


Portrait

Kerzers blickt auf eine lange Geschichte zurück. An der wichtigen Römerstrasse zwischen Aventicum und Salodurum angesiedelt, taucht die Ortschaft schon in Urkunden aus dem späten ersten Jahrtausend nach Christus auf. Vom 15. Jahrhundert bis zum Einmarsch Napoleons am Ende des 18. Jahrhunderts teilten sich Freiburg und Bern die Herrschaft über Kerzers. Erst nach dem Rückzug der Franzosen im Jahre 1803 wurde die Gemeinde dem Kanton Freiburg zugeschlagen.

Im fruchtbaren Grossen Moos gelegen, sind in der Landwirtschaft, insbesondere im Gemüsebau, noch immer 48 Betriebe tätig. Mit den Tropenhäusern Papiliorama und Nocturama lockt Kerzers seit 2003 zahlreiche Tagesausflügler in die Gemeinde. Kerzers gehört zum Freiburger Seebezirk.


Haben Sie auf Ihrer Gemeindeseite fehlerhafte Daten entdeckt oder möchten Sie weitere Daten anbringen? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Fotos aus der Gemeinde


zurück

Regionale Nachrichten