Sie sind hier

Gemeinde Ins

Zahlen & Fakten

Einwohnerzahl: 3'390
Gemeindefläche: 2'387 ha
Höhe: 469 m ü.M.
Steueranlage: 1,63
Nächste Gemeindeversammlung: 6. Juni

Karte anzeigen »


Schalteröffnungszeiten

Montag/Mittwoch/Freitag:
08.00–12.00

Dienstag/Donnerstag:
08.00–12.00  14.00–17.00


Gemeindepräsident

«Dank seinem ländlichen Charakter und dem guten Zugang zu den umliegenden Naherholungsgebieten weist Ins eine hohe Wohn- und Lebensqualität auf. Das Dorf ist verkehrstechnisch bestens erschlossen und verfügt über ein reges Vereinsleben. Zahlreiche kleinere und mittlere Gewerbebetriebe sorgen für ein breites Angebot an Waren und Dienstleistungen.»


Urs Hunziker
urs.hunziker@elektrains.ch
P: 032 313 16 31
G: 032 313 16 36
SVP


Portrait

Keltische Fürstengräber bezeugen eine Besiedlung des heutigen Inser Gemeindegebiete schon während der frühen Eisenzeit. Später durchquerte eine römische Militärstrasse das Gebiet, sie verband Aventicum (Avenches) mit Augusta Raurica und Vindonissa. Im Jahre 1874 wurde Ins im Zuge der Burgunderkriege von Bern erobert, zu dessen Kantonsgebiet es seither gehört.

Im 19. Jahrhundert lebte und wirkte der Maler Albert Anker in Ins. Sein Haus ist heute ein Museum. Ins ist mit über 3000 Einwohnern und einer Gemeindefläche von 23,8 Quadratkilometern die grösste Gemeinde im ehemaligen Amtsbezirk Erlach und eine der grössten im Verwaltungskreis Seeland.


Haben Sie auf Ihrer Gemeindeseite fehlerhafte Daten entdeckt oder möchten Sie weitere Daten anbringen? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Fotos aus der Gemeinde

  • Unklare Zukunft: Das Wirtepaar Bernadette und Rudolf Walther vor ihrem «Bären». Bild: Peter Samuel Jaggi

  • Ins: Pattsituation

  • Feiern Jubiläum: Vereinspräsident Bernhard Hubacher (rechts) und der einstige Kino-Besitzer Fredy Düscher (links) freuen sich auf regen Besuch im «InsKino». (Bild: tsi)


zurück

Regionale Nachrichten

Regionale Veranstaltungen